Ich muss ehrlich gestehen, ich war nie jemand, dem es wichtig war draußen in der Natur zu sein, spazieren zu gehen oder einfach die frische Luft zu genießen. Es gab natürlich immer schon in meiner Familie die jährlichen Skiurlaube oder die Sommerurlaube, die etwas mehr draußen verbracht wurden, aber das war nie etwas, worauf ich absichtlich Wert gelegt hätte.

Dann passierte auf einmal etwas ganz neues für mich und ich verspürte plötzlich ein DRINGENDES Bedürfnis, um mich draußen zu bewegen, Luft zu schnappen. Ja, es war mir so ein dringendes Bedürfnis nach Grün, dass ich es auf einmal überall suchte – an meinen freien Tagen, in der Mittagspause, Spaziergänge nach der Arbeit zu Fuß nach Hause, jedes Treffen wurde soweit wie möglich zu Fuß erledigt und ich musste plötzlich feststellen, wie gut und wie heilend sich das für mich anfühlte.

Ich weiß nicht, woher dieser Umschwung auf einmal entstand, ich weiß nur, wie gut es mir tut und auch wenn es “viel” ist, nach der Arbeit zu Fuß 1 Stunde nach Hause zu gehen, es gibt manchmal nichts was ich dringender brauche als das.

So kam es mir recht gelegen, dass ich am Wochenende oft im Burgenland sein darf und Miss Lexie und ich haben die große weite Welt für uns entdeckt (sprich: das Weinplateau oben am Hügel😊)

Wir haben es uns fast zu einem Ritual gemacht, dass wir oftmals am Nachmittag hinauffahren (nein, die Strecke bergauf schaffe ich nicht zu Fuß) und einfach nur darauf losgehen. Lexie kann ohne Leine – dabei ist sie am glücklichsten – alles abschnüffeln und läuft wie ein Häschen durch die Weinreben und ich oftmals mit einem Podcast oder meinem Freund einfach nur loslassen und entspannen. Dabei tief Luft holen und viel viel atmen und schon merke ich, wie “anders” ich dann zurückkomme. BONUS: Lexie ist danach so müde, dass sie nur mehr im Bett liegt und es ist mal Ruhe 😊

Letztes Mal als wir oben waren, hatten wir die Kamera mit und da sind diese schönen Sonnenuntergangsbilder entstanden – Ms Lexie ist ja nicht leicht zu fotografieren, weil sie einfach so schnell wieder weg ist, aber zumindest sieht man auch sie ein bisschen 😉

Ich habe auch schon viel von Fitness Einheiten draußen gehört – sei es Yoga oder Zirkeltraining oder Laufen – habe aber noch nichts selber ausprobiert, ich wüsste auch nicht, ob das wirklich etwas für mich wäre.

Wie geht es euch damit? Macht ihr irgendwelche Aktivitäten draußen? Geht ihr draußen sporteln oder gerne spazieren oder bleibt ihr lieber drinnen an euren freien Minuten? Ich wünsche euch hiermit einen wunderbaren Wochenstart und einen sonnigen Montag 🌞